Rally-Obedience (kurz: RO) hat ihren Ursprung in den USA und wurde dort Ende der 90er Jahre entwickelt.

Verschiedene Übungen werden in unterschiedlichen Variationen, Kombinationen und Schwierigkeitsstufen in einem Parcours abgearbeitet. Hierbei geben Schilder an jeder Station an, welche Aufgabe Hund und Hundeführer zusammen zu erledigen haben. Der Schlüssel zum Ziel sind Kommunikation sowie partnerschaftliche Zusammenarbeit zwischen Mensch und Hund.

Der Hund darf und soll hierbei angesprochen, gelobt und dadurch motiviert werden.

 

 

 

 

 

 

 

Samstags von 9.30 Uhr bis 10.30 Uhr

 

Ansprechpartner: Mareike Heim-Neumann