Longieren

 

Beim Longieren werden die Bindung und das Miteinander von Hund und Hundeführer geschult. Der Hund wird dabei sowohl geistig wie auch körperlich ausgelastet.

 

Der Hund läuft außen an einem abgesteckten Longierkreis entlang, während der Hundeführer in der Mitte des  Kreises steht und den Hund mit Hilfe von Stimm- und Sichtkommandos führt. Im weiteren Training werden verschiedene Kommandos, Richtungsänderungen und Tempiwechsel erarbeitet. Außerde, integrieren wir verschiedene Hindernisse, wie beispielsweise  Tunnel, Hürden etc. Auch das Longieren mit mehreren Longierzirkeln kann erlernt werden.

 

Grundsätzlich ist diese Sportart für jeden Hund geeignet, da das Training an die individuellen Bedürfnisse des Vierbeiners angepasst werden kann. Ebenso sind auch Hundeführer willkommen, die aufgrund eines Handycaps auf der Suche nach einer Möglichkeit der Auslastung ihres Hundes sind, der sie selbst körperlich weniger fordert als zum Beispiel das klassische Agility.


Ansprechpartner: Sabine Dieker & Mareike Heim

 

Trainingszeit: Donnerstags 19.00 - 20.00 Uhr

 

Haben wir dein Interesse geweckt? Dann nimm gern Kontakt mit uns auf. Wir freuen uns auf euch!